LADUTI » Haare » Koffein Shampoo – was das Pflegemittel bewirkt!

Koffein Shampoo – was das Pflegemittel bewirkt!

Koffein genießt den guten Ruf wach zu machen und dem Körper des Konsumenten zusätzliche Energiereserven zu entlocken, die es erleichtern, den Tag zu überstehen. Nicht ohne Grund trinken viele Menschen morgens koffeinhaltigen Kaffee, um entspannt in den Tag zu starten und sich voller Tatendrang an die Arbeit machen zu können. Allerdings ist dieser Wirkstoff nicht nur in Getränken, sondern auch in Pflegeprodukten zu finden. Immer häufiger werden Shampoos mit Koffein angereichert, wodurch das Wachstum der Haare angeregt werden soll. Doch halten diese Produkte wirklich, was sie versprechen? Wie sollte Koffein-Shampoo angewendet werden und welche Alternativen gibt es? Diese und weitere Fragen sollen im folgenden Beitrag beantwortet werden. 

Was bewirkt ein Koffein-Shampoo? 

Das Alkaloid Coffein, welches in entsprechenden Haarpflegemitteln enthalten ist, soll nach dem Auftragen bis zu der Haarwurzel gelangen. Die Wurzeln sollen von dem Inhalt des  Wirkstoffes stimuliert sowie angeregt werden und so ein verstärktes Wachstum des Haars hervorrufen. Eine solche Wirkung durch Caffeine wurde bereits nachgewiesen. Ob solche Erfolge auch durch ein koffeinhaltiges Pflegeprodukt erreicht werden können, ist bislang medizinisch nicht belegt

Was sollten Sie vor dem Gebrauch eines solchen Shampoos beachten?

koffein-shampoo

Coffein Shampoos werden grundsätzlich nicht als medizinische Produkte, sondern als Kosmetikartikel beworben. Trotzdem kann sich ihre Wirkung aufgrund der enthaltenen Stoffe (beispielsweise Sodium Laureth Sulfate) erheblich auf das Volumen und die Dichte Ihres Haupthaars auswirken. Daher sollten Sie vor der Anwendung einige Informationen einholen und bestimmte Punkte beachten. 

Für wen eignen sich die Shampoos? 

Die Hersteller der verschiedenen Pflegemittel, die mittlerweile weltweit in den Versand gehen, sehen vor allem Männer mittleren Alters, welche unter erblich bedingtem Haarausfall leiden, als ihre Zielgruppe an. Von einer solchen androgenetischen Alopezie sind rund 40 Prozent der Männer betroffen, weshalb Pflegeprodukte wie koffeinhaltige Haarwaschmittel über einen enorm großen Markt und potenziellen Kundenkreis verfügen. Ein solcher Haarverlust beginnt zumeist mit der Bildung von Geheimratsecken nahe der Schläfen, welche sich über den gesamten Kopf ausbreiten und schließlich zu einer Halbglatze führen können. Diese Entwicklungen werden nicht als Krankheit bezeichnet, da sie dem Körper grundsätzlich nicht schaden. Vielmehr wird ein solcher Haarausfall als “kosmetisches Problem” angesehen, wodurch er für viele Betroffene jedoch nicht minder belastend ist. Um ein junges, lebendiges Aussehen auch im mittleren Alter bewerkstelligen zu können, greifen viele Männer zu entsprechenden Produkten und anderen Pflegemitteln, damit ihr dünner werdendes Haar gestärkt wird. 

Jetzt lesen  Die wahre Stärke liegt in der Haarwurzel

Wie wird das Pflegemittel aufgetragen? 

Die Hersteller empfehlen, ein Coffein-Shampoo täglich unter der Dusche anzuwenden und den Kopf sorgfältig damit zu benetzen. Ehe Sie den Schaum wieder ausspülen, sollten Sie rund zwei Minuten warten, damit die Inhaltsstoffe bis zu den Wurzeln vordringen und dort Fortschritte hinsichtlich der Pflege erzielen können. Besonders wichtig ist es jedoch, regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg Gebrauch von dem Pflegemittel zu machen. Andernfalls kann sich das Alkaloid nicht an den Haarwurzeln festsetzen und keine positive Entwicklung hervorrufen. 

Eine nachhaltige Alternative: Laduti Haarserum

Eine effektive und sichtbare Wirkung von koffeinhaltigen Pflegemitteln für die Haare ist bislang nicht endgültig bewiesen. Falls Sie zu einem Produkt greifen möchten, welches nicht nur dermatologisch getestet wurde, sondern gänzlich auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert, ist das Laduti Haarserum genau das Richtige für Sie. Unsere Seren für das Kopfhaar bestehen aus einer Vielzahl von wertvollen und nachhaltigen Inhaltsstoffen. Auf künstliche Zutaten oder Hormone verzichten wir dabei gänzlich, da wir von der Kraft  der Natur überzeugt sind. Wir empfehlen eine Anwendungsdauer von mindestens sechs Monaten, um nachhaltige Erfolge zu erzielen und langfristig Freude an Ihrem gestärkten Haar zu haben. 

Haarwachstum-Laduti-Pflegeprodukte

Fazit

Koffein-Shampoos können Ihnen beim Aufbau von gesundem und kräftigem Haar helfen. Das gilt derzeit allerdings lediglich in der Theorie, denn bislang wurden nur Tests mit purem Koffein in Zusammenhang mit dem menschlichen Haarwachstum durchgeführt. Fakt ist jedoch auch, dass es bisher keine Studien gibt, die belegen, dass eine regelmäßige Nutzung von koffeinhaltigen Shampoos schädlich für Haut oder Haar ist. Daher können Sie entsprechende Mittel guten Gewissens als unterstützendes Produkt für die Haarpflege unter der Dusche verwenden, ohne herkömmliche Pflegeartikel oder ein eventuelles Serum außer Acht zu lassen. 

Jetzt lesen  Vermehrter Haarausfall im Herbst? Das sind die Auslöser

FAQs – Häufige Fragen und Antworten

Wie wirkt das Alkaloid?

Dieser Wirkstoff, welcher in einigen Pflegeprodukten enthalten ist, soll bis zu der Haarwurzel unter der Kopfhaut vordringen und dort sowie an dem Haarfollikel eine stimulierende Funktion einnehmen. Das soll das Wachstum der Haare positiv beeinflussen und die Strähnen von Grund auf stärken. 

Für wen eignen sich ein Koffein Shampoo?

Die am häufigsten genannte Zielgruppe der entsprechenden Hersteller wird durch Männer mittleren Alters repräsentiert. Da statistisch gesehen 40 Prozent der männlichen Bevölkerung unter erblich bedingtem Haarverlust leiden, erweisen sich Produkte wie diese als besonders interessant. 

Wie sollte das Koffein Shampoo verwendet werden?

Es wird empfohlen, das Pflegeprodukt einmal täglich unter der Dusche in die Kopfhaut einzumassieren und es anschließend für zwei Minuten einwirken zu lassen. Dabei spielt eine kontinuierliche sowie langfristige Anwendung eine große Rolle, um dem Koffein die Möglichkeit zu geben, seine Wirkung entfalten zu können. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einkaufswagen
Nach oben blättern