Haarausfall? Aloe Vera kann helfen!

Aloe-Vera-Haarausfall

Mit einer Zimmerpflanze den Haarausfall bekämpfen? Das klingt erst einmal komisch – könnte aber tatsächlich die Lösung für dein Problem sein. Denn Aloe Vera hilft gegen Haarverlust! Wer unter Haarausfall leidet, der hat oft schon einiges versucht und die Verzweiflung ist meist groß! Oft wird sogar schon über eine Haartransplantation nachgedacht. Doch die ist sehr kostspielig und aufwendig. Deshalb ist Aloe Vera auf jeden Fall einen Versuch wert, denn gegen ein bisschen Natur ist doch niemals etwas einzuwenden, oder?

Egal ob von der Pflanze direkt oder als gekauftes Gel – der Wirkstoff Aloe Vera ist ein echtes Wundermittel! Wir erklären hier, warum die Pflanze so wirksam ist und wie du sie am besten gegen deinen Haarausfall einsetzt!

Wie Aloe Vera gegen Haarausfall wirkt

Aloe Vera ist eine genügsame Zimmerpflanze, bei der auch Menschen ohne grünen Daumen fast nichts falsch machen können. Und praktischerweise kann man sie sogar für die Schönheitspflege und gegen Haarausfall einsetzen. Das Gel der Pflanze wirkt kühlend und hilft gegen trockene Haut. Daher kommt kommt sie oft in der Kosmetik vor. Doch auch in der Haarpflege wird sie immer mehr eingesetzt, da der Inhalt der Blätter das Haarwachstum anregen soll. Warum? Das liegt am beinhalteten Beta-Sitosterin – einer Verbindung, die die Durchblutung fördert.

Außerdem sind im Gel der Aloe Vera auch wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamin C und Mineralstoffe wie Zink oder Kalium enthalten. Viele Betroffene schwärmen in Erfahrungsberichten auf Internetblogs über die grandiose Wirkung von Aloe Vera! Allerdings hilft sie leider nicht bei erblich bedingtem Haarausfall. Deshalb solltest du die Ursachen für dein Problem am besten vor der Anwendung von einem Arzt abklären lassen. 

So kriegst du das Gel aus Aloe Vera!

Aloe-Vera-gegen-Haarausfall

Um ausprobieren zu können, ob Aloe Vera gegen deinen Haarausfall hilft, musst du erst das Gel aus der Pflanze gewinnen. Das geht so:

  • Schneide ein Blatt frisch ab. Dabei sollte die Pflanze nicht verletzt werden! Ein Tipp: Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte die Pflanze bereits um die drei Jahre alt sein.
  • Stelle das Blatt in ein Glas mit der Schnittstelle nach unten. Es wird nämlich zirka 90 Minuten gelblicher Saft ablaufen, den du danach wegkippen musst. Schneide den unteren Teil des Blattes ab und wirf ihn ebenfalls weg. Das ist wichtig, denn dieser Teil der Pflanze enthält Aloin, das bei einer Überdosierung Vergiftungserscheinungen hervorrufen kann. 
  • Danach kannst du den Rest des Blattes der Länge nach aufschneiden und das wertvolle Gel herauskratzen. 
  • Bei Bedarf kannst du das Gel auch noch pürieren. 

Solltest du keine drei Jahre alte Pflanze bekommen oder Zuhause haben, kannst du alternativ auch nur die Blätter oder das fertigen Aloe Vera Gel beziehungsweise den Saft kaufen. 

Wie du das Aloe Vera Gel gegen Haarausfall anwenden kannst

Solltest du das Gel oder den Saft bereits parat haben, empfehlen wir folgende Schritte zur Anwendung:

  • Trage das Gel auf die Kopfhaut und die Haare auf und lasse es mindestens eine halbe Stunde lang einwirken. Noch besser wäre die ganze Nacht! So kann die Aloe Vera am besten wirken.
  • Danach kannst du das Gel wieder aus deinem Haar auswaschen. Um den Effekt noch zu verstärken, kannst du das Gel beziehungsweise den Saft auch ins Shampoo mischen. 
  • Wiederhole diesen Vorgang idealerweise drei Mal pro Woche oder öfter. Das ist obendrein eine tolle Pflege für dein Haar!

Das Laduti Hair Serum hilft gegen jede Art von Haarausfall!

Wie oben bereits erwähnt, hilft Aloe Vera leider nicht bei genetisch bedingtem Haarausfall. Wir legen dir unser Laduti Hair Serum ans Herz! Es dringt in die Kopfhaut ein und versorgt dort die Haarwurzeln mit dem Power Vitamin Biotin und anderen essentiellen Wirkstoffen aus der Natur – wie zum Beispiel Rosmarin, Ginseng oder Hyaluronsäure. Auch Aloe Vera ist in Laduti enthalten!

Das hochwirksame Produkt fördert dein Haarwachstum langfristig und sorgt außerdem für Geschmeidigkeit und Glanz! Die empfindlichen Haarfollikel werden von innen gestärkt und die Haarstruktur insgesamt dadurch widerstandsfähiger. Laduti wurde ganz ohne Hormone hergestellt und enthält auch kein Minoxidil, das für lästige Nebenwirkungen sorgen kann.

Das Produkt wurde dermatologisch getestet und als “sehr gut” bewertet. Ohne Nebenwirkungen. Laduti ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit DIE Lösung deines Haarausfall-Problems, nach der du schon so lange gesucht hast! 

Haarwachstum-Laduti-Pflegeprodukte

Fragen und Antworten

Wie lange ist ein Aloe Vera Blatt haltbar?

Unangeschnitten hält es sich bei Raumtemperatur etwa 4 bis 8 Wochen. Im angeschnittenen Zustand ist es leider deutlich kürzer haltbar. Am besten solltest du es dann im Kühlschrank lagern. Alternativ kannst du das Fruchtfleisch auch einfrieren. 

Wo kann man Aloe Vera Saft kaufen?

Du bekommst Aloe Vera Saft in einem gut sortierten Drogeriemarkt oder im Bioladen. Du kannst ihn übrigens nicht nur gegen deinen Haarausfall einsetzen, sondern auch trinken. Aloe Vera ist allgemein gut für die Gesundheit.

Wo steht eine Aloe Vera Pflanze am besten?

Diese Pflanze hat einen hohen Lichtbedarf. Beheimatet ist die Aloe Vera nämlich in heißen Wüstenregionen, die von starker Sonneneinstrahlung und Hitze geprägt sind. Deshalb braucht sie auch bei uns einen vollsonnigen, warmen Standort. Ideal wäre ein Platz im Wintergarten oder am Südfenster.

Stimmt es, dass Aloe Vera auch eine gute After Sun Pflege ist?

Ja, das stimmt. Und zwar wirkt sie dafür am besten, wenn du sie mit Kokosöl vermengst.

Einkaufswagen
Scroll to Top